Es gibt Phasen im Leben, in denen man mit bisherigen Bewältigungsstrategien nicht mehr weiterkommt. Ungelöste Themen, verletzende Ereignisse aus der Vergangenheit oder Ihre Ängste belasten Sie mehr, als Sie dachten. In meiner Praxis biete ich schwerpunktmäßig Hilfe bei Angststörungen mit und ohne Panikattacken, Sozialphobie und nach traumatischen Erlebnissen. Ich verfolge eine methodenübergreifende Psychotherapie. Die Sitzungen werden durch  Rollenspiele, Übungen für zu Hause und atemtherapeutische Techniken ergänzt. Informieren Sie sich weiter über mich und meine Leistungen:

Schwerpunkte

Angststörungen

Sie haben Angststörungen mit und ohne Panikattacken? Angst vor der Angst.
Mehr erfahren

Lebenskrisen & Anpassung

Trennung, Kinder, der Beruf oder Ihr Umfeld bereiten Ihnen mehr Sorgen, als Sie dachten?
Mehr erfahren

Trauma & Vergangenheit

Sie spüren, dass es etwas "Ungelöstes" in Ihrer Vergangenheit gibt. PTBS oder Entwicklungstrauma.
Mehr erfahren

Denkmuster ändern

Immer wieder verfallen Sie in alte Denkmuster oder Gefühle, die Sie blockieren und negativ beeinflussen?
Mehr erfahren

Depressionen

Sie fühlen sich oft Einsamkeit und traurig und grübeln häufig? Das Leben ist grau.
Mehr erfahren

Selbstvertrauen & Abgrenzung

Sie möchten mutiger, lebendiger und selbstbewusster aufreten?
Mehr erfahren

"Was andere Leute von Dir denken ist nicht Dein Problem."

Paulo Coelho

Wie geht es weiter

Ich begrüße Sie sehr herzlich zu einem  Erstgespräch. Zum Einstieg ist es für Sie und mich wichtig, um gegenseitiges Vertrauen aufzubauen und die Grundlagen Ihres Anliegens oder Ihrer Themen zu klären. Es ist verständlich, dass Sie frühzeitig wissen möchten, was für ein Mensch da vor Ihnen sitzt und Sie begleitet, schließlich geht es um private und persönliche Angelegenheiten. Hier gelangen Sie direkt zur Checkliste für das Erstgespräch.

Zu Ihrer Sicherheit: Stellen Sie bis ca. 30 Minuten fest, dass wir nicht zusammenpassen, bleibt der Besuch für Sie kostenfrei. Wir gehen in Frieden auseinander.

Leider dauert es in Hagen und EN-Kreis und auch in umliegenden Kreisen zur Zeit durchschnittlich mehrere Monate, bis man einen Therapieplatz bekommt.  Wenn Sie einen kassenfinanzierten Therapieplatz wünschen, kann ich Sie nur ermutigen, mehrere Therapeuten zu Kontaktieren. Auch in meiner Privatpraxis gibt es eine Wartezeit von mehreren Monaten. Erachten Sie die Phase des Wartens bereits als ersten Schritt Ihres Weges zur Veränderung. Nutzen Sie die Wartezeit z.B. zum Lesen eines guten Buches, dem Übewinden des "inneren Schweinehundes" zum leichten Ausdauersport, Spaziergängen (am besten im Wald) und einer Reduzierung ihres Medienkonsums.

Hier finden Sie Tipps, um die Wartezeit sinnvoll zu nutzen. Ich bin für Sie da. Ich danke für Ihr Verständnis und hoffe, Sie sind es sich auch wert, die Wartezeit in Kauf zu nehmen.

 

Nehmen Sie Kontakt auf

In meiner Praxis gibt es weiterhin einen Aufnahmestopp. Sobald sich die Warteliste verringert hat, werde ich diese Nachricht löschen. Danke für Ihre Geduld.

Nutzen Sie dieses Kontaktformular für allgemeine Fragen oder wenn Sie ein Erstgespräch wünschen.
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Wenn Sie ein Erstgespräch wünschen, beschreiben Sie in 2-3 Sätzen Ihr Anliegen.

Der Labile weiß nicht, welchem Selbstbild er dienen soll, der Normale hält das eigene für richtig, der Gesunde durchschaut es.

Nach oben scrollen